Biologie-Studentin erringt ersten Platz bei Präsentationswettbewerb in Münster

ScieTalk-POSTER JB-ttz-Bremerhaven

02.12.2011

Stichworte: Multiresistente Krankheitserreger (MRSA), Technische und Angewandte Biologie, Posterwettbewerb, ScieTalk NRW 2011

Mit ihrer Masterabschlussarbeit über verbesserte Nachweisverfahren für multiresistente und daher hochgefährliche Krankheitserreger (MRSA) gewann Jenny Baum, Studentin im Internationalen Master-Studiengang Technische und Angewandte Biologie, den ersten Platz im Posterwettbewerb des „ScieTalk NRW 2011“ (http://bts-ev.de/index.php?id=1652), einer bundesweiten Präsentationsplattform für junge Nachwuchswissenschaftler.

Poster Jenny Baum ttz BremerhavenDie Master-Thesis entstand in Kooperation mit dem Institut BIBIS am ttz-Bremerhaven bei Prof. Dr. Carsten Harms. Insgesamt zehn Poster gingen an den Start, eingereicht und präsentiert überwiegend von PhD-Studierenden; PhD bezeichnet den angloamerikanischen Doktorgrad.

„Dieses Beispiel zeigt, dass unsere Studierenden im MINT Bereich (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) besonders erfolgreich sein und sich auch gegen starke Konkurrenz von Universitätsabsolventinnen und - absolventen durchsetzen können,“ resümiert Prof. Dr. Gerd Klöck, Leiter des Internationalen Studiengangs Technische und Angewandte Biologie der Hochschule Bremen.

Autor: Ulrich Berlin, HS Bremen

 

Weitere Informationen zu diesem Thema:


Pressebilder zur redaktionellen Nutzung (foto: ttz/pr)

Poster Jenny Baum ttz Bremerhaven

Bildunterschrift:

PDF Download des Posters

 

Download mit rechter Maustaste: "Ziel speichern unter..."


Das ttz Bremerhaven versteht sich als innovativer Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit.