Bundesweites "Gluten Netzwerk" in Bremerhaven gestartet

Teilnehmer Gluten Netzwerk Auftakttreffen

25.01.2017

Stichworte: Gluten, Düngemittelverordnung, Getreideprotein, Lebensmittelchemie

 

 

Bremerhaven 2016: Die Akteure der Wertschöpfungskette rücken näher zusammen: In der Technologieplattform „Das Gluten-Netzwerk“ arbeiten Saatzüchter, Mühlen und Bäckereiunternehmen sowie ihre Zulieferer an Konzepten für neue technologische Entwicklungen und verbesserte Abläufe. Gestern fand in Bremerhaven die Auftaktveranstaltung der Initiative statt.

Initiator und Koordinator des Gluten-Netzwerks ist das ttz Bremerhaven. Gründungsmitglieder sind die Unternehmen Brabender, Engelbrecht, Strube Research, CSM Deutschland, SchapfenMühle, DIGeFa und Uldo, die Universitäten Hohenheim und TU München, sowie der Verband Deutscher Mühlen und der Bayerische Müllerbund. Neue Partner seit Januar 2017 sind die Deutsche Forschungsanstalt für Lebensmittelchemie und die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft.

Im technologischen Fokus des Netzwerks steht das Thema „Qualität von Getreideprotein“. Kann in der Branche noch besser definiert werden, welche Proteinqualität für die unterschiedlichen Endanwendungen geeignet ist? Wie können die Entwicklungs- und Verarbeitungsprozesse an allen Stufen der Wertschöpfungskette optimiert werden, um diese Qualität möglichst konstant und effizient zu gewährleisten? Welche technologischen Herausforderungen ergeben sich aus der Novellierung der Düngeverordnung und wie können diese gelöst werden?

Antworten auf diese und weitere Fragen sollen im kontinuierlichen Dialog zwischen den Partnern entstehen. Zur Umsetzung der im Netzwerk entwickelten technologischen Ansätze sollen Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert werden, die in verbesserten Verfahren und Produkten bei den beteiligten Unternehmen münden.

Das „Gluten-Netzwerk“ wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand gefördert. Neue Partner können laufend aufgenommen werden.

Kontakt: Julien Huen, ttz Bremerhaven, jhuen@ttz-bremerhaven.de, 0471 / 80934-241.

www.gluten-netzwerk.de


 


Pressebilder zur redaktionellen Nutzung

Teilnehmer Gluten Netzwerk Auftakttreffen

Bildunterschrift: Die Teilnehmer des Gluten-Netzwerks beim Auftakttreffen am 24.01.2017 beim ttz in Bremerhaven

Foto: ttz Bremerhaven

   
 

Download mit rechter Maustaste: "Ziel speichern unter..."


Das ttz Bremerhaven versteht sich als innovativer Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit.