Kommunikation für die "BioEconomy"

commnet-logo ttz-Bremerhaven24.07.2012 

Stichworte: Netzwerk, BioEconomy, Kommunikation

CommNet Projekt während der ESOF 2012 in Dublin gegründet 

CommNet, das von der Europäischen Union geförderte „Support Action“ Projekt, hilft ‚Bioeconomy‘ Projektteams aus ganz Europa ihre Erfolgsgeschichten zu erzählen und Forschungsergebnisse effektiver zu kommunizieren. Insbesondere soll die Kommunikation der Ergebnisse an Öffentlichkeit, Experten, Parlamentarier und Industrie unterstützt werden. 

Bremerhaven, 24. Juli 2012. Forschungsergebnisse der EU geförderten ‚Bio economy‘ Projekte bergen ein großes Potential den Alltag aller EU Bürger positiv zu beeinflussen. „Dennoch können die Arbeit und Ergebnisse hunderter Projekte, die an miteinander vernetzten aber auch sehr unterschiedlichen Themen von Ernährung & Gesundheit über Agrarindustrie, Fischerei, Forstwirtschaft bis hin zu Biotechnologie forschen, schnell übersehen werden, wenn sie nicht effektiv an die richtigen Personen kommuniziert werden.“ sagt Mario Martinoli, Koordinator von CommNet.

Das dreijährige CommNet Projekt bietet Kommunikations- und Medientrainings, audiovisuelle Produktionen, Presseartikel, Bildungsmaterialien und Foren für Industrie & Politik für CommNet Mitglieder (Projekte als auch Einzelpersonen). Diese Services sind für CommNet Mitglieder kostenlos.

Rhonda Smith, Vorsitzende des CommNet Netzwerkes und Projektpartner, sagt: “Das CommNet Projekt baut auf das informelle, im Jahr 2005 gegründete Kommunikationsnetzwerk CommNet auf, welches Projekte aus der Lebensmittelbranche erfolgreich mit gemeinsamen Trainings, Kommunikations- und Disseminationsaktivitäten unterstützt hat. Geleitet wurde das Netzwerk von der Notwendigkeit auf die Wichtigkeit von effektivem Wissenstransfer und erhöhten Standards in der Kommunikation verstärkt aufmerksam zu machen. Mit diesem Leitsatz hat das originale CommNet Netzwerk einen wichtigen Bedarf gedeckt, der noch heute existiert. Ich freue mich, dass unsere Unterstützung und unser Expertenwissen dazu beisteuern, dass immer mehr Projekte und Personen die auf dem Gebiet ‚Bioeconomy‘ forschen, einen Nutzen aus dem von uns aufgebauten Netzwerk und den Services beziehen können.“

Projekt Koordinator Mario Martinoli fasst zusammen: „Unsere Mission ist es den Informationsfluss von Forschungsprojekten zu den Hauptzielgruppen, den Nutzern von Forschungsergebnissen, erheblich zu verbessern. Größere Aufmerksamkeit, ein besseres Verständnis und die bessere Nutzung von Forschungsergebnissen führen unweigerlich zu innovativen und nachhaltigen Produkten, die unseren Alltag aufwerten werden.“

Das ttz Bremerhaven ist dafür zuständig effiziente Wege der Kommunikation von Forschungsergebnissen an Kleine- und Mittelständische Unternehmen (SME’s) und Akteuren aus der Industrie zu identifizieren. Gemeinsam mit dem belgischen Projektpartner PRACSIS, ist das ttz Bremerhaven für die Planung und Durchführung eines jährlich stattfindenden Industrie Forums zuständig um die Ergebnisse der EU geförderten Bioeconomy Forschungsprojekte zu bewerben. Zusätzlich identifiziert das ttz Bremerhaven Vortragsmöglichkeiten für CommNet Mitglieder auf europaweiten Bioeconomy Veranstaltungen und unterstützt somit die Mitglieder bei der effizienten Kommunikation ihrer Forschungsergebnisse an die Öffentlichkeit.

Interessierte Personen können sich und ihr EU gefördertes Projekt kostenlos auf www.commnet.eu registrieren und sich über CommNet’s Services informieren. Im Juli wird ein Webinar für registrierte Mitglieder über CommNet’s Services und Aktivitäten stattfinden. Das erste Kommunikationstraining für Wissenschaftler und Disseminationsleiter findet in der Woche vom 24. September 2012 in Brüssel statt und das ersten CommNet Forum für Industrie Akteure und EU Politiker findet vom 11. – 12. Oktober 2012 ebenfalls in Brüssel statt. CommNet Mitglieder werden direkt per E-Mail auf das Webinar und CommNet’s erste Events hingewiesen.

Das Projektkonsortium besteht aus fünf Partnern youris.com (Belgien), Minerva Ltd (UK), British Nutrition Foundation BNF (UK), PRACSIS (Belgien) und ttz Bremerhaven (Deutschland).

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie unter www.commnet.eu.

 

Kontakt Koordinator:

youris.com
Mario Martinoli
Tel.: +39 (0)348 22 02 808
publisher@youris.com


Mehr Informationen:

Homepage CommNet

Veranstaltung: 1. FAB Industrie Forum

Projektbeschreibung: CommFABnet

Pressemitteilung: Wissenschaftskommunikation 2.0

Pressemitteilung: WISSENSWERTES für Journalisten


Pressebilder zur redaktionellen Nutzung (foto: ttz/pr)

commnet-logo ttz-Bremerhaven

Bild 1:

CommNet Logo

Download mit rechter Maustaste: "Ziel speichern unter..."


Das ttz Bremerhaven ist ein Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit.