Presse

Europäischer "Food Processing Implementation Award" ausgeschrieben

high tech europe14.05.2010

Stichworte: Food Processing Implementation Award, High Tech Europe, Exzellenznetzwerk

Um Lebensmittelwissenschaft und –industrie besser zu vernetzen und hochtechnologische Innovationen zu fördern, lobt das Exzellenznetzwerk „HighTech Europe“ den europäischen „Food Processing Implementation Award“ aus. Das Projekt honoriert damit Innovationen in der Lebensmitteltechnologie, die bereits erfolgreich durch Wissenstransfers umgesetzt worden sind. Ziel der Auszeichnung ist es, für kleine und mittelständische Unternehmen in der Lebensmittelindustrie Anreize zu schaffen, innovatives Knowhow zu übernehmen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Bremerhaven, Mai 2010. Für den europäischen „Food Processing Implementation Award“ können sich Einzelpersonen, Unternehmen sowie Institute bewerben, die aktiv in der Lebensmittelforschung oder Lebensmittelindustrie tätig sind. Dabei werden Innovationen berücksichtigt, die aus den Bereichen Biotechnologie, Nanotechnologie sowie aus der Informations- und Kommunikationstechnologie stammen und die für Verbesserungen von Lebensmittelqualität Verarbeitungsprozessen angewendet werden können. Da der Preis Anreize für Kooperationen zwischen Forschungseinrichtungen und der Lebensmittelindustrie schaffen soll, werden insbesondere Neuerungen berücksichtigt, die aus fach- und branchenübergreifenden Bemühungen resultieren.

Das Exzellenz-Netzwerk HighTech Europe wurde von dem Forschungsdienstleister ttz Bremerhaven und dem Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik e.V. (DIL) initiiert, um die europäische Lebensmittelbranche für den globalen Wettbewerb zu stärken. Das ttz Bremerhaven ist vor allem auf den Gebieten der Konsumentenforschung, der Organisation von europaweiten Technologie- und Innovations Workshops und der Vergabe des Food Processing Implementation Awards beteiligt. Außerdem wird von Bremerhaven aus ein neues Konzept der Technologieverbreitung gesteuert.

Der Preis wird mit einer kunstvoll gearbeiteten Trophäe überreicht. Zusätzlich dürfen die Gewinner das Logo „Gewinner des europäischen Food Processing Implementation Award“ für zwei Jahre tragen und die Reisekosten zu der Preisverleihung werden übernommen. Der Award wird alle zwei Jahre vergeben. Die erste Preisverleihung wird während der nächsten EFFoST-EHEDG Konferenz in Dublin zwischen dem 10. und 12. November 2010 stattfinden.


Weitere Informationen zu disem Thema:

 

Verwandte Themen beim ttz Bremerhaven:


Pressebilder zur redaktionellen Nutzung (foto: ttz/pr)

high tech europe

   

Download mit rechter Maustaste: "Ziel speichern unter..."


Das ttz Bremerhaven versteht sich als innovativer Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt, Gesundheit und Beratung.