Erdboden

Ecosoil

Entwicklung von Methoden zur Schadstoffbeseitigung aus Böden

logo
Förderinstrument: CRAFT-Projekt im 6. EU-Forschungsrahmenprogramm
Projektdauer: 01.06.2004 - 31.05.2006
Projektleiter/in: Barbara De Mena Pardo
Homepage: -

Heutzutage gibt es in der ganzen Welt viele durch gesundheitsschädliche Stoffe wie chlorierte Kohlenwasserstoffe, Schwermetalle oder PCB schwer kontaminierte Böden. Die heute am häufigsten genutzte Methode Schadstoffe zu behandeln, ist das Ausgraben und die Abtragung der Erde, die dann behandelt oder zu Deponien abtransportiert wird. Im Regelfall sind diese Methoden wegen der langen Transportwege und anderer Faktoren kostspielig und stark umweltbelastend. Auch ist es in vielen Fällen nicht möglich, die Böden wegen existierender Infrastrukturen wie z. B. Häusern oder Straßen abzutragen. Die Entwicklung neuer Technologien zur Schadstoffbeseitigung aus Böden wird damit zur Notwendigkeit.

Die hier vorgeschlagene ECOSOIL® Methode zur Bodensanierung kann bei lokal begrenzten Kontaminationen von klar definierbaren Verschmutzungsquellen angewendet werden. Die ECOSOIL® Methode ist eine innovative, einfache und ökonomische Langzeitanwendung für das örtliche und lokale Abtragen aller Arten von gefährlichen Substanzen, die in Folge von Adsorptionsmechanismen im Boden auftreten. Außerdem ist die ECOSOIL® Methode als Präventivmaßnahme gegen lokal begrenzte Kontaminationen geeignet.

Bei der ECOSOIL Methode werden in horizontalen Bohrlöchern perforierte Geotextilröhren eingeführt, die durch Seile gehalten und bewegt werden können. Diese Textilröhre sind geeignete Behältnisse für Biosorbtionsmittel, welche das schadstoffbelastete Material adsorbieren können. Nach Erreichen des gewünschten Dekontaminationsgrades kann das ECOSOIL System entfernt und für weitere Anwendungen wiederhergestellt werden.

Das ECOSOIL Projekt beabsichtigt dieses patentierte System für die praktische, kommerzielle Anwendung für verschiedene Arten kontaminierter Böden weiterzuentwickeln, besonders für die Fälle, bei denen die Bodenbehandlung unter Gebäuden und/oder einer bestehenden Infrastruktur stattfinden muss (z. B. Tankstellen, Flughäfen etc.).

Das Ziel des ECOSOIL Projektes ist die Anwendung dieser neuen Methode für eine große Bandbreite verschieden kontaminierter Böden durch die Anpassung an unterschiedliche Erdböden und das Testen der Leistungsfähigkeit diverser Sorptionsmaterialien, um ein passendes System für jede Art von Kontaminationen zu definieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen