Biogasanlage

FARMAGAS

Biogas Produktion aus landwirtschaftlichen Abfällen auf europäischen Farmen

logo
Förderinstrument: IEE-Project, EU
Projektdauer: 01.06.2009 – 30.05.2011
Projektleiter/in: Dr. Anne Marie Berghoff
Homepage: www.farmagas.eu

Ziel des FARMAGAS-Projektes ist die Förderung der Verbreitung von anaerober Vergärung und Biogasproduktion in ausgewählten Ländern, die hierzu ein hohes Potential bieten. Durch Wissenstransfer und eine Verbreitung von Know-how soll das Projekt zur Erhöhung der Anwendung von anaerober Vergärung von Abfällen aus der Landwirtschaft in europäischen landwirtschaftlichen Betrieben führen.

FARMAGAS basiert im Wesentlichen auf den Ergebnissen des erfolgreich abgeschlossenen Collective Research-Projektes „AGROBIOGAS“, welches durch das sechste Europäische Rahmenprogramm gefördert wurde. Die Ergebnisse dieses EU-Projektes AGROBIOGAS sind u.a. Informationsmaterialien, Richtlinien und Datenbanken zum Nutzungspotential von landwirtschaftlichen Reststoffen und verschiedenen Anbaupflanzen für die Biogasproduktion.

Die Nutzungs- und Verbreitungs-Aktivitäten im Rahmen des AGROBIOGAS-Projektes haben aus Kapazitätsgründen einige Regionen Europas ausgespart, die hierfür aber ein hohes Potential bieten, wie Rumänien, Ungarn und Polen. Aus diesem Grund bildet eine Kerngruppe der AGROBIOGAS-Partner zusammen mit interessierten Landwirtschaftsverbänden aus den Zielländern das Konsortium für FARMAGAS. Die Anwendungsländer im Projekt FARMAGAS zeichnen sich durch einen starken bis dominierenden landwirtschaftlichen Sektor aus, wohingegen die Biogasproduktion dieser Länder im europäischen Vergleich besonders niedrig ist. Das Projekt kann somit dazu beitragen, die Anwendung der Biogasproduktion aus landwirtschaftlichen Abfällen in diesen Ländern zu stärken und gleichzeitig die Abfallkonzepte von landwirtschaftlichen Betrieben zu verbessern. Das Konzept der anaeroben Vergärung von Reststoffen kann dabei Abfallbeseitigungsprobleme in eine Einkommensquelle umwandeln.

Die Produkte und Ergebnisse des Projektes sollen sowohl in den Zielregionen als auch in weiteren EU-Ländern mit vergleichbaren landwirtschaftlichen Strukturen weiterverbreitet werden.

logorte_150

 

Am 5. Februar 2010 wurde das Projekt FARMAGAS als ein "Ausgewählter Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet. Eine Pressemitteilung finden Sie hier.

 

 

 

Weitere verwandte Themen am ttz Bremerhaven sind:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen