enviguard Aquaculture site in the Mediterranean vorschau

Enviguard

Entwicklung eines Messgerätes zur Bestimmung gefährlicher Kontaminanten in Salzwasser

 

logo rp7

Förderinstrument: FP7
Projektdauer: 01.01.14 – 31.12.19
Projektleiter/in: Björn Bastian Suckow
 Homepage:  http://enviguard.net

EnviGuard ist die Antwort auf den wachsenden Bedarf an präzise Echtzeit -Überwachung der Meere / Meer und der Nachfrage der Aquakulturen nach zuverlässigen und kosteneffizienten Risikomanagement Geräten. Die Umsetzung des EnviGuard System zur Früherkennung von schädlichen Algenblüten (HAB), chemische Schadstoffe, Viren und Giftstoffe und verhindert so wirtschaftliche Verluste.

Das modulare EnviGuard System besteht aus drei verschiedenen Sensormodule (Mikroalgen / Krankheitserreger, z.B. Viren & Bakterien / Toxine und Chemikalien), die über eine gemeinsame Schnittstelle  Daten sammeln und  diese Informationen an einen Server weiterleiten.

Die Daten werden über eine Website in Echtzeit zugänglich sein. Die Modularität des Systems ermöglicht eine individuelle Einstellung für jeden Zweck und bietet somit eine maßgeschneiderte Lösung für jeden zukünftigen Kunden.

 

Enviguard

 

 

Webseite zum Projekt

Pressemitteilung: Sensoren sichern Wasserqualität

Pressemitteilung: Netzwerk Wasser und Technik sucht Verstärkung

Netzwerk AQUZENTE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen