Flavour

FLAVOuR

Asiatische Plattfische für die deutsche Aquakultur und innovative Self-Grading-Vorrichtung

 

Förderinstrument: BIS - Förderung aus Mitteln des Landes Bremen
Projektdauer: 01.06.2013 - 01.06.2015
Projektleiter/in: Björn Suckow
Homepage: -

Um neue Arten für eine nachhaltige Aquakultur in Deutschland gewinnen zu können, muss deren Einführung auf dem Markt und deren Produktion vor Ort genauestens betrachtet werden. Zunächst soll eine Marktanalyse für zwei asiatische Plattfischarten, die Sternflunder und die Japanische Flunder erstellt werden. Da es sich bei der Japanischen und auch bei der Sternflunder um sehr hochpreisige Fische handelt und diese Arten außerdem auf Grund ihrer bereits erforschten Reproduktionsbiologie mit hohen Reproduktionsraten und ihrer guten Wachstumsraten sehr gut für die Aquakultur geeignet sind, wurden sie für dieses Vorhaben ausgewählt. Bei der Marktanalyse liegt das Augenmerk darauf, welche Zubereitungsarten für beide Arten von Vorteil ist und welche Abnehmer es für diese neuen Produkte gäbe. Hierfür sollen Tests in der Versuchsküche durchgeführt werden, wonach etwaige Abnehmer anschließend das Produkt bewerten.
Des Weiteren soll ein Sensoriktest durchgeführt werden, bei dem das frische Produkt aus der hiesigen Aquakultur mit einem frischen Produkt und einem TK Produkt aus Asien verglichen wird. Hiermit soll überprüft werden, ob ein regionaler Produzent einen Wettbewerbsvorteil bezüglich der Produktqualität innehat.
Außerdem soll für beide Arten eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für eine potenzielle landgebundenen Kreislaufanlage durchgeführt werden. Geklärt werden soll hier, ab welcher Produktionsmenge sich eine Anlage rentiert, wofür eine vorherige Abschätzung des Marktpreises der untersuchten Arten notwendig ist. Außerdem wird berechnet, welche anfänglichen Investitionskosten zu erwarten sind.
Um die Investitionskosten zu verringern und die Fischgesundheit und ihr Wohlergehen zu steigern, also Krankheiten, Verletzungen und Verluste zu verhindern, ist ein weiterer Aspekt des Vorhabens die Entwicklung einer neuartigen Vorrichtung zur freiwilligen und damit schonenden Größensortierung von Plattfischen, die an das Verhalten zweier unterschiedlicher Plattfischarten angepasst werden kann.
 
Die Wirtschaftlichkeits- und Marktanalysen bieten Produzenten, Verarbeitern und Händlern eine Entscheidungsgrundlage für Investitionen und strategisches Vorgehen im Bereich der Produktion und Vermarktung von exotischen Fischdelikatessen. Erfolgreiche Self-Grading-Verfahren könnten patentiert werden und Bremerhavener Firmen einen Wettbewerbsvorteil im Geschäft mit Aquakulturausrüstung bieten.

Verwandte Themen am ttz Bremerhaven:

Pressemitteilung: „FLAVOuR“: Nachhaltige Aquakultur in Deutschland

Pressemitteilung: AQUZENTE setzen

Projektbeschreibung: AQUZENTE - Zentrales Netzwerk Aquakultur

Flyer zum Thema Aquakultur am ttz Bremerhaven

Dienstleistungsportfolio des Bereichs Aquakultur am ttz Bremerhaven