Bioprotect ttzBremerhaven

Bioprotect UF

PCR-Validierung einer energieeffizienten Trinkwasser-Hygienisierung

logo
Förderinstrument: Förderprogramm Angewandte Umweltforschung des Landes Bremen sowie Europäischer Fonds für regionale Entwicklung
Projektdauer: 01.11.2009 – 31.08.2012
Projektleiter/in: Christina Cordes
Homepage:  

Konventionelle Trinkwasserhygiene beruht insbesondere auf thermischer Hygienisierung mit Temperaturen oberhalb von 55°C, um unvermeidlich eingetragene mikrobiologische Populationen am Wachstum zu hindern oder abzutöten. Wenn es gelingt, mit Hilfe der Ultra-Filtrationstechnologie Bakterien und Viren aus dem Trinkwassersystem fern zu halten, kann die Systemtemperatur um 10-17°C abgesenkt werden. Dies ist besonders in öffentlichen Einrichtungen wie z.B. Krankenhäusern, Kindergärten und Schulen von Bedeutung, da durch die niedrigere Austrittstemperatur des Wassers ein Verbrühschutz gewährleistet ist. Gleichzeitig sind erhebliche Energieeinsparungen und damit einhergehende CO2-Reduktion möglich. Außerdem können regenerative Energieträger, z.B. solare Warmwasserbereitung, neu bewertet und deren Wirtschaftlichkeit gravierend verbessert werden.

Der Nachweis der gelungenen Hygienisierung eines Rohrleitungssystems mithilfe der Ultrafiltration soll am Beispiel der Legionellen geführt werden. Gerade Spezies der Gattung Legionella spielen bei reduzierten Temperaturen in den Hauswassersystemen eine übergeordnete Rolle, da sie immer zu einer ernsthaften Erkrankung führen können. Sie werden durch Aerosole über die Luft aufgenommen, beim Duschen, über Klimaanlagen und sogar in Autowaschanlagen und durch Springbrunnen. Sie führen entweder zum weniger schwer verlaufenden Pontiac-Fieber oder zur Legionella-Pneumonie (Legionärskrankheit), einer Form von Lungenentzündung, die teilweise tödlich verläuft. Da klassische mikrobiologische Nachweisverfahren die nicht kultivierbaren Legionellen nicht erfassen, soll in diesem Vorhaben ein solcher Nachweis entwickelt und erprobt werden. Ziel dieses Projektes ist es, eine schnelle und zuverlässige Routine-Analytik für Legionellen zur Überwachung der Versuchsreihen zu implementieren und damit die Ultrafiltrations-Membrantechnologie mit einem biologischen Monitoring zu verknüpfen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen