Weingläser

PROVINO

Gewinnung eines ernährungsphysiologisch hochwertigen Rohstoffes aus den Reststoffen der Weinreifung zur Applikation in Lebensmittel- und Kosmetikprodukten

logo

Förderinstrument: Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF)
Projektdauer: 01.04.2007 - 30.09.2009
Projektleiter/in: Andreas Borngräber
Homepage: -

Bei der Weinproduktion fallen ernährungsphysiologisch wertvolle Reststoffe an, die momentan kaum industriell genutzt werden. Allein in den deutschen Weinanbaugebieten entstehen jährlich 120.000 hl alkoholhaltige Nebenprodukte. Diese Ressourcen will das Projekt PROVINO nutzen, um Nahrungsmittel, Tierfutter und Kosmetika anzureichern. Aufgrund der ernährungsphysiologisch wertvollen Zusammensetzung und dem geringen Restzuckergehalt ist die Beigabe des Produktes zu Sportlernahrung oder zu dietischen Lebensmitteln vielversprechend.

Zusammen mit der Spectral Service GmbH (Labor für Auftragsanalytik) und dem spanischen Ingredienzenhersteller ALFAVERDE arbeitet das ttz Bremerhaven an der Entwicklung eines Verfahrens für die effektive Gewinnung und schonende Verarbeitung der hochwertigen Reststoffe. Die Kreation neuer hochwertiger Produkte auf Basis des Reststoffes soll bisher ungenutzte Marktpotentiale erschließen.

Weitere verwandte Themen am ttz Bremerhaven sind:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen