RESPEL - Pellets

RESPEL

Innovatives Reinigungs- & Aufbereitungsverfahren für Reststoffbiomassen


Förderinstrument: BMWI - ZIM-KOOP
Projektdauer: 01.05.2012 – 30.06.2014
Projektleiter/in: Oliver Hahn
Homepage: -

Aufbauend auf einer Patentidee und den Ergebnissen einer geförderten technischen Machbarkeitsstudie soll im Rahmen des Projektes ein kostengünstiges Verfahren zur Aufbereitung von feuchter Biomasse als Rohstoff zur Brennstoffherstellung (z.B. in Form von Pellets) entwickelt werden. Im Verfahren sollen insgesamt acht verschiedene Biomassetypen aufbereitet werden. Dazu zählt Landschaftspflegematerial wie Gras, Laub, Schilf und Feuchtwiesen, Stroh als auch Sägespaneinstreu, Fermentierungsabfälle sowie Grassilage und Laub aus kommunalem Kehricht.
Zu diesem Zweck ist es notwendig, eine aus mehreren Komponenten bestehende Anlage neu zu entwickeln. Die Anlage umfasst im Einzelnen folgende Komponenten:
• Annahme- & Zerkleinerungsmodul
• Reinigungsmodul
• Entwässerungs- & Konditionierungsmodul

Die Entwicklung und Konstruktion der drei Schlüsselmodule, die Erprobung der Anlagenkomponenten unter Laborbedingungen sowie Initialtests des Aufbereitungsverfahrens auf einem kommunalen Biomassehof stellen die Ziele des Projektes dar.
Mit Hilfe der drei Module soll ein Gesamtsystem etabliert werden, welches die Aufbereitung bisher nicht nutzbarer Reststoffchargen zu einem Stoffstrom ermöglicht, der mit konventioneller Verdichtungstechnologie zu Qualitätsbrennstoff verarbeitet werden kann. Durch die verschiedenen Verfahrensschritte wird eine erhebliche Reduktion von Schadstoffen in der Reststoffbiomasse (Chlor, Kalium, Schwefel, Fremd- & Störstoffe) gewährleistet. So können auch hohe Qualitätsanforderungen für kleine und mittlere Feuerungsanlagen erreicht und die Konzentration von verbrennungsrelevanten Inhaltstoffen der Reststoffbiomasse, wie beispielsweise Chlor und Kalium, erheblich gesenkt werden.

Die Projektpartner des ttz Bremerhaven sind die Werner GmbH & Co. Straßenreinigung KG, FAS-Hansek GmbH & Co. KG sowie der Verein zur Förderung des Technologietransfers an der Hochschule Bremerhaven.

Weitere Informationen zu diesem Projekt und verwandten Themen:

Pressemitteilung: Stroh zu Gold

Homepage der florafuel AG

Homepage der Werner Garten- und Landschaftsbau GmbH